Der Sattel

               Die Spitzenprodukte der Sattlerei Fichtbauer bestechen durch
                hochwertige Materialien und ihre handwerklich perfekte Verarbeitung.

 

Für ihren optimalen Sitzkomfort sorgt ein Sandwichpolster. Außerdem verwenden wir den taillierten, flexiblen und torrisionsfähigen Sattelbaum „Motus", der sich der Bewegung des Pferdes in einmaliger Weise anpasst. Der Sattelbaum ist in 5 Größen von 17 bis 19 Zoll und in unterschiedlichen Kammerweiten erhältlich. Sowie in speziell angefertigten Sonder- und Zwischengrößen.

 

Weit ausladende Kissenkeile mit einem Kissenkanal von mindestens 7 cm stimmen Anatomie und
Bewegungen von Reiter und Pferd perfekt aufeinander ab.

Dadurch wird eine größtmögliche Gewichtsverteilung auf dem Pferderücken erreicht. Die französischen Sattelkissen sind mit der Naturfaser Kapok gefüllt.
Es sind je Sattelmodell 243 verschiedene Sattelkissenvarianten möglich.

 

Der  Längsschwung und Querschnitt des Sattelbaumes werden entsprechend der Rückenkontur angepasst.

Vorderzwiesel (Kopf) und Hinterzwiesel (Efter) sind in der Höhe variabel. Somit kann jeder Sattel als Tiefsitz oder Flachsitz angefertigt werden. Die Form des Efters - rund oder eckig (Poloefter) - stimmen wir individuell nach Kundenwunsch ab.

 

 

 


Die Begurtung des Sattels ist auf die Gurtlage des Pferdes abgestimmt, in Absprache mit den Erfahrungen und Kenntnissen des Reiters ist aus folgenden Varianten zu wählen:
Vorgurtstrippe mit Schiffchenumlenkung,  Parallelbegurtung mit Schiffchenumlenkung, Parallebegurtung, W-Begurtung, sowie Begurtungsmöglichkeiten für Lang- bzw. Kurzbegurtungen.